Voriger
Nächster

Aus den Gemeinden

Krippenweg 2. Advent

Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet, die zweite Kerze brennt.
So nehmet euch eins um das andere an, Wie auch der Herr an uns getan!.
Freut euch, ihr Christen, freuet euch sehr!
Schon ist nahe der Herr.
(Maria Ferschl)

 

Liebe Kinder, liebe Erwachsene,
Advent bedeutet aus dem lateinischen übersetzt Ankunft. Vor 2000 Jahren warteten die Menschen in Israel sehnsüchtig auf die Ankunft ihres Erlösers. Auch wir warten auf das Fest der Geburt unseres Erlösers Jesu, auf das Weihnachtsfest. Was können wir heute tun, um uns auf seine Ankunft vorzubereiten?
Diese Woche haben wir in unserer Krippe Hirten und Schafe aufgestellt. Zur Zeit Jesu Geburt waren Hirten meistens arm. Die Schafe, die sie hüteten, gehörten reichen Menschen. Hirten schliefen draußen, hatten oft keine feste Wohnung und mussten die Schafe gegen wilde, gefährliche Tiere verteidigen. Viele Menschen sahen auf sie herab. Trotzdem waren sie die ersten, die Jesus im Stall besuchen durften.
In der 2.Strophe des Liedes „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ singen wir „So nehmet euch eins um das andere an“. Aber wie geht das? Mir fällt da ein, dass das schon ein freundliches „Hallo!“ für einen anderen Menschen sein kann oder eine Weihnachtskarte für einen einsamen Menschen in der Nachbarschaft. Ihr habt aber bestimmt ganz viele eigene Ideen.

Damit unsere Krippe bis Weihnachten richtig schön wird, könnt ihr uns helfen. Sammelt im Wald lange Äste (ca.1,80m),Tannenzweige, große Rindenstücke für das Dach, Moos, Wurzeln… und bringt sie zur Krippe.

Vom 24.-26.12. könnt ihr dann wieder mit euren Familien den Krippenweg zwischen dem Seniorenheim und der Kirche gehen und noch mehr über die Geburt Jesu erfahren. Wir freuen uns auf euch.

Top
Pfarr­nachrichten u. GDO KW 22
Pfarr­nachrichten u. GDO KW 21

Tageslesung

Die Bestellung für eine Messintention wurde Übermittelt.

Vielen Dank !

Eine Übersicht Ihrer Bestellung finden Sie in Ihrem E-Mail Postfach.

Die Zusätzlichen Angaben zur Anmeldung zur Ferienfreizeit 2023 nach Eben im Pongau wurden Übermittelt.

Vielen Dank !

Eine Übersicht Ihrer Angaben finden Sie in E-Mail Postfach.

Die Anmeldung zur Ferienfreizeit 2023 nach Eben im Pongau wurde Übermittelt.

Erst nach Zahlungseingang der Anzahlung ist die Anmeldung verbindlich.

Eine Übersicht Ihrer Anmeldung finden Sie in E-Mail Postfach.

Lotsenpunkt in der Unterkirche St. Franziskus, Gummersbach

Ansprechpartnerinnen:
Frau Maria Potthast

Beratung und Unterstützung für Menschen in Not:
Montags von 13-16 Uhr,
0160-99201822

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner