Voriger
Nächster

Aus den Gemeinden

Konzert für Senioren im Altenheim St. Elisabeth

Mitglieder des Nightfeverchors und einige junge MitsängerInnen des Sozialpraktikums vom SKFM gaben am Altenheim St. Elisabeth ein Konzert
Mitglieder des Nightfeverchors und einige junge MitsängerInnen des Sozialpraktikums vom SKFM gaben am Altenheim St. Elisabeth ein Konzert

Der Nightfeverchor und einige junge Sängerinnen und Sänger vom SKFM (Sozialdienst katholischer Frauen und Männer) gaben den SeniorenInnen im katholischen Altenheim St. Elisabeth am Rosenmontag ein Konzert. Alle mit großem Abstand. Es ist schon seit einigen Jahren üblich, dass die Chormitglieder zum Rosenmontag und in der Adventszeit ein Konzert für die AltenheimbewohnerInnen geben.

Die Leiterin des Sozialdienstes im Altenheim, Vera Poser, begrüßte die SängerInnen und erzählte, dass die BewohnerInnen sich riesig auf diesen Nachmittag freuten. „Es gibt ja nicht soviel Abwechslung im normalen Alltag in unserem Haus.“

„In dieser traurigen Zeit wollen wir den Senioren etwas Freude vermitteln,“ beginnt Susanne Kriesten, die Leiterin des Nightfeverchores das Konzert, „wir haben einige fröhliche, kölsche Lieder ausgesucht, die einige von Ihnen gewiss sogar mitsingen können. „Viva Colonia“, „Drink doch eene met“ und „Echte Fründe“ sind nur einige der vorgesehenen Lieder.“

Andrea Kuhl begleitet die Jugendlichen vom SKFM in einem Sozialpraktikum in Kooperation mit dem Lindengymnasium. „In normalen Zeiten können die Jugendlichen beispielsweise mit den Senioren im Rollstuhl spazieren fahren, aber das geht leider in Coronazeiten nicht. Deshalb haben wir überlegt, was gemacht werden kann und sind so dazu gekommen, an diesem Konzert teilzunehmen,“ berichtet Kuhl.

Einige der SängerInnen waren sogar ein wenig verkleidet, so dass sofort eine fröhliche Stimmung aufkam.

Das Konzert fand draußen vor den großen Scheiben des Altenheims und offenen Türen statt, so dass das Mitsingen der Senioren und ihr Mitklatschen gut zu hören war. Mit lang anhaltendem Applaus bedankten sich die Bewohner für den schönen Nachmittag.

Mitglieder des Nightfeverchors und einige junge MitsängerInnen des Sozialpraktikums vom SKFM gaben am Altenheim St. Elisabeth ein Konzert
Mitglieder des Nightfeverchors und einige junge MitsängerInnen des Sozialpraktikums vom SKFM gaben am Altenheim St. Elisabeth ein Konzert

Christel Franke, 28.02.202

 

 

 

Top
Pfarr­nachrichten u. GDO KW 4
Pfarr­nachrichten u. GDO KW 3

Tageslesung

Das Saalbach-Huhn

Die Bestellung für eine Messintention wurde Übermittelt.

Vielen Dank !

Eine Übersicht Ihrer Bestellung finden Sie in Ihrem E-Mail Postfach.

Die Zusätzlichen Angaben zur Anmeldung zur Ferienfreizeit 2023 nach Eben im Pongau wurden Übermittelt.

Vielen Dank !

Eine Übersicht Ihrer Angaben finden Sie in E-Mail Postfach.

Die Nachricht wurde an das Betreuer-Team  versendet.

Eine Kopie der Nachricht wurde an Ihre E-Mail Adresse versendet.

Die Anmeldung zur Ferienfreizeit 2023 nach Eben im Pongau wurde Übermittelt.

Erst nach Zahlungseingang der Anzahlung ist die Anmeldung verbindlich.

Eine Übersicht Ihrer Anmeldung finden Sie in E-Mail Postfach.

Gottesdienste

Pastoralbüro
Gummersbach

Moltkestr. 4
51643 Gummersbach
Tel.: 02261-22197

pastoralbuero@oberberg-mitte.de

Ansprechpartnerinnen:
Frau Simone Willmeroth
Frau Claudia Jonen

Mo. – Fr.:   9.00 – 12.00 Uhr
Di. + Do.: 14.00 – 16.00 Uhr

Verwaltungsleitung:
Frau Christina Ottersbach
christina.ottersbach@erzbistum-koeln.de

Verwaltungsassistenz:
Frau Monika Freckmann
monika.freckmann@erzbistum-koeln.de
Tel.: 02261-4057-34
Mo. – Fr: 9.00 – 12.30 Uhr   13.00 – 17.00 Uhr

Lotzenpunkt im Pastoralbüro Gummersbach

Lotzenpunkt im Pastoralbüro Gummersbach
Ansprechpartnerinnen:
Frau Maria Potthast
Frau Marion Fuchs

Beratung und Unterstützung für Menschen in Not:
Mo. u. Mi. von 13-16 Uhr,
02261/22958

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner