von Pastoralreferent Simon Miebach

Grußwort zum 1. Advent 2020

Nun ist er da, der Advent! Er spricht von Sehnsucht nach dem der kommt. Er erzählt von der Liebe Gottes zu uns. Er erzählt von unserer Hoffnung auf den Retter und Erlöser. In diesem Jahr erwarten wir vielleicht besonders den „Heiland der Welt“ den der alle und alles heilt, verbindet, reinigt, in Gemeinschaft bringt. Darum will ich beten!

Nun ist er da, der Advent. In neuem Gewand, viel stiller als sonst. Keine Weihnachtsmärkte, kaum Konzerte, keine Chorauftritte, keine Krippenspielproben, nur kleine Adventsfeiern, weniger Hektik… Ein Advent wie ihn sich viele schon mal gewünscht haben? Nein, das dann doch nicht, Krankheit, Existenznot, Einsamkeit,… hat sich wohl niemand gewünscht!

Nun haben wir Advent und schauen Weihnachten entgegen. Wir ahnen, das Geheimnis der Weihnacht – Gottes Sohn in unserer Welt – Gott in uns. Ach könnten wir doch mehr als erahnen!

Im Advent sind wir eingeladen, uns auf die Menschwerdung vorzubereiten. Auch du und ich, wir können neue Menschen werden. Lasst uns um dieses Wunder bitten!

 

Für das Pastoralteam

Simon Miebach

Pastoralreferent

Weitersagen: