Voriger
Nächster

Der Impuls

Der Impuls –

von Karl- Heinz Jedlitzke, Gemeindereferent

Gedanken zum Fest Dreifaltigkeit

Wer kam auf die Idee

dich so schrecklich kompliziert zu machen?

Als wäre es nicht schon schwer genug

von dir zu reden

vor Menschen, deren Welt so einfach ist.

Mein Haus, mein Auto, mein Pferd.

Mein Gott, mein Gott, mein Gott,

wie soll ich das erklären,

das du zwar nicht einfach bist

aber doch unendlich schlicht?

Dass du ins kleinste Samenkorn

ein ganzes Universum legst?
Dass nicht eins sein können

wenn du nicht der Dritte bist?

Nein, einfach ist es nicht

von dir zu reden.

Und das ist gut.

Denn wo die Welt aus Wort und Zahl

am Ende ist

beginnt das wahre Sehen und Versteh’n.

So bleibt mir also nur: zu leben

und zu bezeugen. Jeden Tag.

 

Liebe Schwestern und Brüder!

Das Fest Dreifaltigkeit ist wahrlich nicht einfach zu verstehen oder gar zu erklären. Es fordert uns heraus. Es fordert uns aus unseren schön geordneten und sicheren Denkmustern heraus. Es fordert uns heraus in den Bereich des Glaubens, in dem es mehr um Erahnen, ein Erspüren, eine Art“ inneres Wissen“ geht, etwas, das wir eben nicht bis ins letzte Detail erklären können, aber dennoch verstehen. Also gewissermaßen in den Bereich des Glaubens, in dem es erst wirklich spannend wird. Da, „wo die Welt aus Wort und Zahl am Ende ist und das wahre Sehen und Verstehen beginnt, bleibt auch uns nur „zu leben und zu bezeugen, jeden Tag.“ So einfach, so schwer.

Eine gesegnete Woche im Namen unseres Pastoralteams wünscht Ihnen

Ihr Karl- Heinz Jedlitzke, Gemeindereferent

 

Vorherige Impulse

von Sigrid Jedlitzke, GRin

Liebe Christinnen und Christen in den Gemeinden von Oberberg Mitte und Engelskirchen,   Jesus geht nicht von dieser Welt,

von Simon Miebach

Liebe Christen, vor ein paar Tagen habe ich in der Zeitung einen Satz gelesen, der mich bewegt hat: „Menschen

von Sigrid Jedlitzke

Liebe Christinnen und Christen in den Gemeinden von Oberberg Mitte und Engelskirchen, Jesus geht nicht von dieser Welt, ohne

Top
Pfarr­nachrichten u. GDO KW 26+27

Tageslesung

Das Saalbach-Huhn

Gottesdienste

Pastoralbüro
Gummersbach

Moltkestr. 4
51643 Gummersbach
Tel.: 02261-22197

pastoralbuero@oberberg-mitte.de

Ansprechpartnerinnen:
Frau Simone Willmeroth
Frau Claudia Jonen

Mo. – Fr.:   9.00 – 12.00 Uhr
Di. + Do.: 14.00 – 16.00 Uhr

Verwaltungsleitung:
Frau Christina Ottersbach
christina.ottersbach@erzbistum-koeln.de

Verwaltungsassistenz:
Frau Monika Freckmann
monika.freckmann@erzbistum-koeln.de
Tel.: 02261-4057-34
Mo. – Fr: 9.00 – 12.30 Uhr   13.00 – 17.00 Uhr

Lotzenpunkt im Pastoralbüro Gummersbach

Lotzenpunkt im Pastoralbüro Gummersbach
Ansprechpartnerinnen:
Frau Maria Potthast
Frau Marion Fuchs

Beratung und Unterstützung für Menschen in Not:
Mo. u. Mi. von 13-16 Uhr,
02261/22958