Voriger
Nächster

Der Impuls

von Kaplan Emmanuel Jatau

Liebe treue Brüder und Schwestern in Christus,

während der gesamten Osterzeit, haben wir in den frühesten Tagen der Kirche Lesungen aus der Apostelgeschichte über die Verbreitung des Evangeliums gehört.

In der heutigen Lesung gibt es eine wichtige Entwicklung:

Die Heiden werden in der Kirche willkommen geheißen. Die Heiden waren Nichtjuden. Sie bestanden aus allen „anderen Nationen“, die nicht aus der Nation Israel stammten.

Im Alten Testament wurden nur die Israeliten in die Bündnisse mit Gott aufgenommen. Dies sollte jedoch nicht für immer der Fall sein. Israel sollte von den fremden heidnischen Nationen getrennt und unterschieden werden, um ihnen ein Zeuge für Gott zu sein. Mit anderen Worten, sie sollten sich nicht abschließen, sondern sich öffnen, um die Heiden im Volk Gottes willkommen zu heißen.

Jesus selbst hatte darüber gesprochen, dass die Heiden im Neuen Bund willkommen geheißen wurden.

Nun, das wurde in der frühen Kirche Realität. Kornelius war ein römischer Zenturio (d. h. ein Offizier der Armee), der an den einen, wahren Gott glaubte. Er hatte die Vision eines Engels, der ihm sagte, er solle nach dem Apostel Petrus rufen. Boten wurden zu Petrus geschickt, um ihn zu Kornelius` Haus einzuladen, was den Besuch veranlasste, über den wir heute in der 1. Lesung hörten. Während des Besuchs von Petrus predigte er Kornelius` und einem Haus von Nichtjuden über Jesus Christus.

Bei seiner Rede wurde allen Zuhörern, die zuhörten, die Gabe des Heiligen Geistes gegeben, um ihren Glauben und die Absicht Gottes zu beweisen, sie in die Kirche aufzunehmen. Dies veranlasste Petrus und seine Mitmenschen, sie zu taufen und sie im Volk Gottes willkommen zu heißen.

Dieser Bericht dokumentiert die ersten bekannten nichtjüdischen Konvertiten in der frühen Kirche, öffnet die Tür für viele weitere, einschließlich uns heute, und enthüllt die universelle (d. h. katholische) Natur der Kirche. Das Evangelium ist zu jeder Zeit für alle Völker geschenkt.

 

Im Namen des Seelsorgeteams grüßt Sie

Ihr Kaplan Emmanuel Jatau

Aus den Gemeinden

Top
Pfarrnachrichten u. GDO KW 24
Pfarrnachrichten u. GDO KW 23

Tageslesung

St. Elisabeth

Heerstr. 6
51645 Gummersbach Derschlag

Lotzenpunkt im Pastoralbüro Gummersbach

Lotzenpunkt im Pastoralbüro Gummersbach
Ansprechpartnerinnen:
Frau Maria Potthast
Frau Marion Fuchs

Beratung und Unterstützung für Menschen in Not:
Mo. u. Mi. von 13-16 Uhr,
02261/22958

St. Matthias

Löhstr. 1
51702 Bergneustadt-Hackenberg

St. Martin

Marienhagener St. 54
51674 Wiehl-Marienhagen

St. Michael

Derschlager Straße 1
51647 Gummersbach-Lantenbach

St. Maria vom Frieden

Friedrichstaler Straße 22
51645 Gummersbach-Niederseßmar

St. Klemens M. Hofbauer

Bickenbachstraße 98
51643 Gummersbach-Steinenbrück

St. Stephanus

Kölner Straße 287
51702 Bergneustadt

St. Maria Königin

Alte Str. 45
51702 Bergneustadt-Wiedenest

St. Anna

An der Burg 15a
51702 Bergneustadt-Belmicke

St. Franziskus

Moltkestraße 4
51643 Gummersbach

St. Franziskus Xaverius

Blockhausstr. 3
51580 Reichshof-Eckenhagen

Herz Jesu

Dieringhauser Str. 111
51645 Gummersbach-Dieringhausen
Skip to content