Voriger
Nächster

Der Impuls

Der Impuls –

von Gerd Wilden

Liebe Schwestern und Brüder,

am Sonntag, den 24. April, feiern wir den 2. Sonntag der Osterzeit. In vielen Gemeinden ist das auch der Tag, an dem viele Erstkommunionkinder ihren „Weißen Sonntag“ feiern und zum ersten Mal die Heiligen Kommunion empfangen. Vorbereitet auf diesen wichtigen Tag werden die Kinder in der Regel durch Katechetinnen und Katecheten, d.h. Frauen und Männer, die sie auf dem Weg des Hineinwachsens in den Glauben und in die Communio, d.h. in die Gemeinschaft mit Jesus und der Gemeinde begleiten. So sind die Katechetinnen und Katecheten wichtig und unverzichtbar für die Weitergabe des Glaubens und die Erfahrung, dass Jesus nach seiner Auferstehung uns bis heute mit seiner lebendigen Gegenwart nahe sein will und nahe sein kann. Im Evangelium des heutigen Sonntags erscheint Jesus nach seiner Auferstehung den Jüngern und er sagt zu Ihnen: „Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch. Nachdem er das gesagt hatte, hauchte er sie an und sagte zu ihnen: Empfangt den Heiligen Geist!“ Mit diesen Worten macht Jesus die versammelten Jünger gleichsam zu Katecheten in der Weitergabe des Glaubens. Und das überall dort, wohin sie gesandt sind/werden, ausgestattet mit dem Heiligen Geist! Darauf durften die Jünger bauen und darauf konnten die Jünger bauen, weil sie die Erfahrung miteinander teilten, dass die Gegenwart Jesus für sie eine lebendige Gegenwart war. Dennoch gab es auch Zweifel unter ihnen, vor allem bei Thomas. Er konnte erst darauf bauen und Vertrauen schenken, als er auch seinen Zweifel zuließ, denn er war zunächst nicht dabei, als Jesus den anderen erschien. Erst als er sich wieder in Gemeinschaft mit den anderen Jüngern befand und sich persönlich auf die Begegnung mit Jesus einließ, da konnte er glauben. „Streck deinen Finger hierher aus und sieh meine Hände! Streck deine Hand aus und leg sie in meine Seite und sei nicht ungläubig, sondern gläubig!“. So braucht es bis heute vielerlei, um in den Glauben und in die Communio hineinwachsen zu können: Es braucht die Bereitschaft, sich auf den Weg zu machen und sich auf Erfahrungen (auch des Zweifelns) einzulassen; es braucht Katechetinnen und Katecheten, d.h. im besten Worte glaub – würdige Männer und Frauen sind, die ihren Glauben teilen und weitergeben wollen; es braucht Gemeinschaft, um sich zu begegnen und sich auszutauschen und es braucht nicht zuletzt, ein Einlassen auf die lebendige Gegenwart Jesus, der durch Gottes Auferweckung auferstanden ist und für uns bis heute lebendig erfahrbar ist.

In diesem Sinne geht ein großer Dank an alle Katechetinnen und Katecheten, die die Kinder auf ihre Erste heilige Kommunion vorbereitet haben und an all die, die auch künftig mit diesen Kindern ihren Glauben teilen und sich auf lebendige Begegnungen mit ihnen einlassen wollen.

Mit herzlichen Grüßen aus dem gesamten Pastoralteam

Ihr/Euer Gerd Wilden

Vorherige Impulse

von Pastor Christoph Bersch

Liebe Gemeindemitglieder! Nach wie vor erschüttert uns zutiefst der andauernde grausame Krieg in der Ukraine. Die Bilder aus den

von Pfarrvikar Jan Urban

Liebe Leserinnen und Leser unserer Pfarrnachrichten! Auch im Evangelium des 3. sonntags der Osterzeit begegnen uns noch einmal die

von Pater Gerd-Willi Bergers, smm

Liebe Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder Einen herzlichen Gruß. Als Osterbild habe ich eine Zeichnung von Clemens Köchling ausgewählt:

Top
Pfarr­nachrichten u. GDO KW 21

Tageslesung

St. Elisabeth

Heerstr. 6
51645 Gummersbach Derschlag

Datenschutz­erklärung

Das Saalbach-Huhn

St. Stephanus

Kölner Straße 287
51702 Bergneustadt

Herz Jesu

Dieringhauser Str. 111
51645 Gummersbach-Dieringhausen

St. Franziskus Xaverius

Blockhausstr. 3
51580 Reichshof-Eckenhagen

St. Franziskus

Moltkestraße 4
51643 Gummersbach

St. Anna

An der Burg 15a
51702 Bergneustadt-Belmicke

St. Maria Königin

Alte Str. 45
51702 Bergneustadt-Wiedenest

Gottesdienste

St. Klemens M. Hofbauer

Bickenbachstraße 98
51643 Gummersbach-Steinenbrück

Pastoralbüro
Gummersbach

Moltkestr. 4
51643 Gummersbach
Tel.: 02261-22197

pastoralbuero@oberberg-mitte.de

Ansprechpartnerinnen:
Frau Simone Willmeroth
Frau Claudia Jonen

Mo. – Fr.:   9.00 – 12.00 Uhr
Di. + Do.: 14.00 – 16.00 Uhr

Verwaltungsleitung:
Frau Christina Ottersbach
christina.ottersbach@erzbistum-koeln.de

Verwaltungsassistenz:
Frau Monika Freckmann
monika.freckmann@erzbistum-koeln.de
Tel.: 02261-4057-34
Mo. – Fr: 9.00 – 12.30 Uhr   13.00 – 17.00 Uhr

St. Michael

Derschlager Straße 1
51647 Gummersbach-Lantenbach

St. Martin

Marienhagener St. 54
51674 Wiehl-Marienhagen

St. Matthias

Löhstr. 1
51702 Bergneustadt-Hackenberg

Lotzenpunkt im Pastoralbüro Gummersbach

Lotzenpunkt im Pastoralbüro Gummersbach
Ansprechpartnerinnen:
Frau Maria Potthast
Frau Marion Fuchs

Beratung und Unterstützung für Menschen in Not:
Mo. u. Mi. von 13-16 Uhr,
02261/22958

Tom Kattwinkel

0171.1094708

St. Maria vom Frieden

Friedrichstaler Straße 22
51645 Gummersbach-Niederseßmar