Ökumenischer Kreuzweg der Jugend vom Hackenberg nach Derschlag

Fotografie-Malereien von Ben Willikens waren Teil des ökumenischen Kreuzwegs der Jugend, der in diesem Jahr vom evanglischen GemeindeCentrum Hackenberg nach St. Elisabeth in Derschlag ging.

Ans Licht lautet das Thema des Kreuzwegs. Abstufungen von Dunkelheit kennzeichnen die Fotos des Künstlers. Nur wenige Elemente kommen vor. Eine Leiter ist der zentralste Gegenstand, daneben noch Stühle, Tücher, keine Menschen. Minimalistisch und schlicht und genau dadurch präzise und warm öffnen sie die inneren Räume der Dunkelheit in uns für Begegnung und Berührung.

Der evangelischen Jugendsekretär Chris Eggermann, Kreisjugendseelsorger Stephan Berger, Pastoralreferent Simon Miebach und Gemeindereferentin Theresa Hennecke machten sich mit einigen Jugendlichen und Jungebliebenen auf den Weg. An verschiedenen Stationen wurde das Bild des Gekreuzigten mittels Schablone auf den Weg gesprüht.

Begleitet vom Kreuz erreichten sie so nach 12 Stationen die Kirche in Derschlag. Dort wurde das Kreuz niedergelegt und fünf Kerzen von den verschiedenen beteiligten Gruppen hinzugestellt.

Schließlich kamen alle Teilnehmer noch zum Agape ins Jugendheim zusammen.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT | ALLE BERICHTE