72-Stunden-Aktion Kolpingjugend Derschlag

„Uns schickt der Himmel“ unter diesem Motto haben Deutschland weit 3400 Gruppen mit 84000 Teilnehmenden, davon 882 Gruppen in NRW mit 22.200 Teilnehmenden, versucht die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. In Derschlag haben wir am Freitag und Samstag Müll auf dem kath. Friedhof gesammelt, Kreuze gesäubert, Blumen gepflanzt und gesät.
Alles ist gut gelaufen, keine ernsthaften Verletzungen außer Sonnenbrand, die Kinder fanden es „mega“ gemeinsam etwas Gutes zu tun.
Ich hoffe das die kleinen Pflänzchen (Sonnenblumen, Ringelblumen, durchwachsene Silphie, Cosmeen…) anwachsen. Wir hoffen damit den Besuchern des Friedhofs ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern und etwas für den Naturschutz zu tun.
Wir konnten auch nette Kontakte knüpften mit Menschen die unsere Aktion toll fanden. Es kamen spontan (ungefragt) einige Spenden zusammen mit denen wir im Herbst dann eine Hecke aus Wildsträuchern anlegen wollen. Dazu ist der Bereich zwischen Friedhof und Straße vorgesehen, wo bis vor kurzen noch Fichten standen, die dem Borkenkäfer zum Opfer fielen.

Pastoralreferent
Simon Miebach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT | ALLE BERICHTE